10.12.2016

RAF-TrioSelbstdreher gesucht

Das niedersächsische Landeskriminalamt fahndet seit Anfang Oktober in Tabakläden nach den ehemaligen RAF-Terroristen Daniela Klette, Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg. Über die Oberfinanzdirektion des Landes verschickten die Ermittler einen Aufruf samt Fahndungsplakaten an Geschäfte in ganz Niedersachsen. Grund der umfangreichen Aktion: Der 62-jährige Staub ist passionierter Raucher von selbst gedrehten Zigaretten. Die Inhaber der Läden wurden aufgefordert, sich die Fahndungsplakate einzuprägen, sie aber nicht aufzuhängen – um die Gesuchten nicht zu warnen. Tabakläden, die auf dem Postweg nicht erreicht wurden, erhielten Besuch von der Polizei. Die Fahndungsaktion läuft auch im nordöstlichen Nordrhein-Westfalen. Das RAF-Trio lebt seit mehr als 25 Jahren im Untergrund und wird wegen einer Serie von Überfällen auf Geldtransporter und Supermärkte gesucht.
Von Gud

DER SPIEGEL 50/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

RAF-Trio:
Selbstdreher gesucht

  • Skydiving: Tanz im freien Fall
  • Ex-Mitarbeiterin des Nationalen Sicherheitsrates der USA: "Das ist die traurige Wahrheit"
  • SpaceX: Video zeigt Explosion von "Starship"-Raumtransporter
  • Hongkong vor der Wahl: "Die Lage kann sich sofort wieder zuspitzen"