28.01.2017

BriefeKorrektur

zu Heft 3/2017, Seite 44: "Aus Mangel an Beweisen"

Dort wurde behauptet, der Bundesgerichtshof habe das Urteil des Landgerichts Mannheim bestätigt, das Jörg Kachelmann vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen hatte. Tatsächlich hatten die Nebenklägerin und die Staatsanwaltschaft zunächst Revision eingelegt, diese dann aber zurückgenommen.

zu Heft 4/2017, Seite 50: "Der Agent von der traurigen Gestalt"

Vor der Veröffentlichung des Buches von Stefan Aust über Werner Mauss hat es keinerlei Gespräche zwischen dem Autor und dem Geheimagenten gegeben. Tatsächlich hat Aust erst 1995 Mauss persönlich kennengelernt; da lag die Publikation des Buches bereits sieben Jahre zurück.

DER SPIEGEL 5/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Briefe:
Korrektur

  • "Star Wars"-Finale: Zeit für Antworten es ist
  • Wir drehen eine Runde: Mazda 3 Skyactive X: Der Benziner mit dem Diesel-Gen
  • Neue Protestbewegung in Italien: Sardinen gegen Salvini
  • Nach der britischen Parlamentswahl: "Ich bin sehr beunruhigt"