28.01.2017

Die Welt als Massengrab

Da ist ein Loch in der Welt, und in diesem Loch verschwindet alles, was vom Vater totgeprügelt wird. Der räudige Hund, der hungrig ums Haus streicht. Der flugunfähige Riesenvogel, der oben in den Bergen nach Aas sucht. Und die Mutter. Auch sie hat der Vater in seinem wortlosen Zorn und mit seinen wuchtigen Pranken erschlagen. Das behauptet zumindest der junge Held dieses Buches, der den Leser gleich von Anfang an mitnimmt auf seinem Weg abwärts: "Ein Junge rannte schreiend einen Berg herunter. Der Junge war ich." So die ersten Worte in China Miévilles Science-Fiction-Gothic-Novelle Dieser Volkszähler, in der der Autor den Hintergrund des Endzeit-Settings diffus hält, während er zugleich verstörend konkrete Bilder einer Postapokalypse entwirft. Die Handlung bleibt ein Labyrinth: Hat der Vater tatsächlich die Mutter erschlagen? Und vor allem: Wie ist die Welt in diesen Zustand geraten? Da werden Schweine in ehemaligen Industrieanlagen gehalten, und Fledermäuse werden von hungrigen Kindern mit Insektenködern aus der Luft geangelt. Die Gesellschaft ein Massengrab, die Sprache eine Ruine – Miéville springt beim Erzählen zwischen erster und zweiter Person, und bei den sonderbaren Wesen, die seine Geschichte bevölkern, weiß man oft nicht, ob es sich um Mutanten handelt oder ob sie nur ein Produkt der gestörten Wahrnehmung des Jungen sind. Miéville schreibt für Menschen, die auch ohne Happy End und Gutenachtkuss einschlafen. Ein Abgrund von Buch.
China Miéville: Dieser Volkszähler. Aus dem Englischen von Peter Torberg. Liebeskind; 176 Seiten; 18 Euro.
Von Christian Buss

DER SPIEGEL 5/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Die Welt als Massengrab

  • Surflegende Slater erhält Höchstwertung: "Wollte eigentlich eine andere Linie fahren"
  • Autogramm: Seat Mii Electric: Kleines Vorspiel
  • Jungfernflug in Kanada: Erstes E-Verkehrsflugzeug hebt ab
  • Warschau: Riesige Dampfwolke legt sich über die Stadt