04.02.2017

So gesehenUnlucky Strike

Neues vom Tabakkampf: Auf Schockfotos folgen Schauernamen.
Die Menschheitsverbesserer der Europäischen Union holen dieser Tage zum nächsten Schlag gegen den Tabak aus. Nachdem Markenlogos auf Zigarettenschachteln bereits durch Fotos von Raucherfüßen, Gebissruinen und Kindersärgen verdrängt wurden, sollen demnächst auch alle irgendwie "attraktiv" oder "chic" klingenden Markennamen verschwinden. Frankreich geht hier voran. Zigarettensorten wie "Vogue", "Fine" und "Allure" müssen dort innerhalb eines Jahres umbenannt werden. So verkündet es die Gesundheitsministerin.
Hinter all den Vorstößen aus jüngerer Zeit steckt ein fürsorglicher Ansatz. Der moderne Tugendstaat gibt sich nicht damit zufrieden, den Nichtraucher vor dem Raucher zu schützen. Es geht ihm um den Schutz des Rauchers vor sich selbst – auch beim Verbot von Mentholzigaretten, das ebenfalls demnächst in Kraft tritt. Menthol steht im Verdacht, den Hustenreiz beim Raucher zu unterdrücken. Das passt der EU nicht, denn wer sich eine Zigarette ansteckt, den soll es, bitte schön, ganz dolle im Hals kratzen. So geht die schwarze Pädagogik des Tugendstaats.
Offen ist noch, wie genau die Zigarettensorten künftig heißen müssen, um die Anforderungen zu erfüllen. "Marlboro leichenblass"? "Unlucky Strike"? "Missernte 23"? "Knecht Extra"? Und ist "Camel" nicht schon unattraktiv genug? Sicher scheint: Wenn Donald Trump in Amerika so weitermacht, kann bei "West" und "American Spirit" alles bleiben, wie es ist.
Von Alexander Neubacher

DER SPIEGEL 6/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 6/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

So gesehen:
Unlucky Strike