25.02.2017

KommentarPartner der Verbrecher

In Afrika herrscht wieder Hunger – das müsste nicht sein.
Im Jemen und Südsudan, in Somalia und Nordnigeria drohen Hungerkatastrophen. Unicef, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, schätzt, dass in diesen Ländern fast 1,4 Millionen Kinder verhungern könnten, wenn die internationale Gemeinschaft nicht schnell handelt. Anhaltende Dürren seien mit schuld, heißt es in den Appellen. Doch über die eigentlichen Ursachen ist darin wenig zu lesen – Hilfsorganisationen haben Angst, die jeweiligen Regierungen anzugreifen, weil sie dann vielleicht nicht mehr helfen dürfen.
Kein Zweifel, die Not wird durch ungünstige Klimabedingungen verschärft. Aber in Wahrheit ist sie hausgemacht. Millionen Menschen hungern, weil ihre Länder seit Jahren von Bürgerkriegen und Terror heimgesucht werden: In weiten Teilen Somalias herrscht die islamistische Schabab-Miliz. In Nordnigeria, einer jahrzehntelang vernachlässigten Armutsregion, morden die Islamisten von Boko Haram. Auslöser der Konflikte sind fast immer auch Machtwahn und totales Versagen der Regierungen; der Südsudan liefert ein besonders trauriges Beispiel: Dort kämpft das korrupte Regime von Präsident Salva Kiir gegen nicht minder korrupte Rebellen, reißt dadurch ein ganzes Land in den Abgrund und setzt auch noch darauf, dass sich die Außenwelt der Kollateralschäden annimmt und die Hungernden rettet.
Das wird so weitergehen, solange Männer wie Kiir verlässliche Partner haben: die Chinesen, die ihnen das Erdöl abkaufen, die Internationale der Waffenhändler, die das Kriegsmaterial liefert, und eine gleichgültige Weltgemeinschaft, die Verbrechen von Autokraten am eigenen Volk duldet und sie gleichzeitig mit Hilfsgeldern überschüttet.
Dabei müsste etwa das kriminelle Regime im Südsudan längst international geächtet und wirtschaftlich isoliert werden. Das wären erste Schritte, um Hunger und Elend nachhaltig zu bekämpfen.
Von Bartholomäus Grill

DER SPIEGEL 9/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 9/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Kommentar:
Partner der Verbrecher

Video 06:10

FPÖ-Chef Strache heimlich gefilmt Die Videofalle

  • Video "Digitale Forensik: Wie der SPIEGEL das Strache-Video überprüft hat" Video 02:03
    Digitale Forensik: Wie der SPIEGEL das Strache-Video überprüft hat
  • Video "Webvideos der Woche: Einfach umgedreht" Video 03:14
    Webvideos der Woche: Einfach umgedreht
  • Video "ESC-Sieg für die Niederlande: Der Piano-Man bezwingt die Windmacher" Video 02:00
    ESC-Sieg für die Niederlande: Der Piano-Man bezwingt die Windmacher
  • Video "Genug ist genug: Die Rede von Bundeskanzler Kurz im Video" Video 03:03
    "Genug ist genug": Die Rede von Bundeskanzler Kurz im Video
  • Video "Luftiger Stunt: Fallschirmsprung aus der Seilbahn-Gondel" Video 00:43
    Luftiger Stunt: Fallschirmsprung aus der Seilbahn-Gondel
  • Video "US-Sturmjäger-Video: Wenn der Tornado auf dir landet" Video 02:09
    US-Sturmjäger-Video: Wenn der Tornado auf dir landet
  • Video "Video-Affäre in Österreich: Strache tritt als Vizekanzler und FPÖ-Chef zurück" Video 02:20
    Video-Affäre in Österreich: Strache tritt als Vizekanzler und FPÖ-Chef zurück
  • Video "Video: Proteste in Österreich" Video 00:52
    Video: Proteste in Österreich
  • Video "Versuchter Betrug: Müllmann täuscht Unfall vor" Video 02:04
    Versuchter Betrug: Müllmann täuscht Unfall vor
  • Video "Eurovision Song Contest 2019: Das sind die Favoriten" Video 03:36
    Eurovision Song Contest 2019: Das sind die Favoriten
  • Video "Staudamm bricht: Wenn der Druck zu groß wird" Video 00:29
    Staudamm bricht: Wenn der Druck zu groß wird
  • Video "Video zeigt Detonation: Sprengstoff vs. Kühlturm" Video 00:46
    Video zeigt Detonation: Sprengstoff vs. Kühlturm
  • Video "Miet-Scooter in Zahlen: 12 km/h, 29 Tage, 150 Milliarden" Video 02:38
    Miet-Scooter in Zahlen: 12 km/h, 29 Tage, 150 Milliarden
  • Video "Kettenfahrzeug de luxe: Halb Panzer, halb Bentley" Video 01:12
    Kettenfahrzeug de luxe: Halb Panzer, halb Bentley
  • Video "Nach Unfall auf der A1: Stau? Dann kehren wir doch einfach um..." Video 01:27
    Nach Unfall auf der A1: Stau? Dann kehren wir doch einfach um...
  • Video "FPÖ-Chef Strache heimlich gefilmt: Die Videofalle" Video 06:10
    FPÖ-Chef Strache heimlich gefilmt: Die Videofalle