25.03.2017

PersonalienLieber privat

Sie ist die Frau mit den meisten Followern auf Instagram (114 Millionen), und sie stellt sich vor, wie befreiend es wäre, vollkommen aus den sozialen Netzwerken zu verschwinden. Die letzten Monate hatte sich die Musikerin und Schauspielerin Selena Gomez, 24, ins Private zurückgezogen. Sie war depressiv und litt unter Panikattacken. Der "Vogue" sagte Gomez jetzt, sie habe keine Instagram-App mehr auf ihrem Smartphone, das Passwort sei nur ihrer Assistentin bekannt. Gomez lebt zurzeit in einer Airbnb-Wohnung in Los Angeles, ungefähr 17 Leute kennen ihre Telefonnummer, und sie geht fünfmal in der Woche zur Therapie. "Ich wünschte, es gäbe mehr Leute, die über Therapie sprechen", sagt Gomez, der es inzwischen besser geht. Am 31. März startet auf Netflix die Miniserie "Thirteen Reasons Why" nach dem gleichnamigen Roman. In Deutschland war das Buch unter dem Titel "Tote Mädchen lügen nicht" ein Bestseller. Als Produzentin arbeitete Gomez mit an der Verfilmung. Die Serie handelt von einer Schülerin, die Selbstmord begeht.
Von Ks

DER SPIEGEL 13/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 13/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Lieber privat

  • Video von"Open Arms"-Schiff: Verzweifelte Flüchtlinge springen über Bord
  • Tierisches Paarungsverhalten beim Mensch: Flirten mit dem Albatros-Faktor
  • Superliga Argentinien: Wer beim Elfmeter lupft, sollte das Tor treffen
  • Sturmschäden in Deutschland: Amateurvideos zeigen Unwetter