15.04.2017

IranKonkurrenz für Präsident Rohani

Bis vor Kurzem konnte Irans Präsident Hassan Rohani hoffen, am 19. Mai wiedergewählt zu werden. Schließlich hatte er nicht nur den Atomkonflikt mit dem Westen gelöst, sondern auch die Inflation eingedämmt. Der erhoffte Aufschwung blieb jedoch aus, ebenso wie die von Rohani versprochene gesellschaftliche Öffnung. Vor allem scheint Rohani aber das Vertrauen von Ajatollah Ali Khamenei verloren zu haben.
Der Revolutionsführer setzt nun offenbar auf den hohen Geistlichen Ebrahim Raisi, der am Wochenende seine Kandidatur erklärte. Bereits als Khamenei ihn 2016 zum Verwalter des Heiligtums in der Pilgerstadt Maschhad ernannte, wurde über einen weiteren Aufstieg Raisis spekuliert. Sogar als möglicher Erbe Khameneis wird er gehandelt.
Diese Kalkulation gefährdet nun aber ausgerechnet einer, der dem Revolutionsführer früher öffentlich die Hand küsste, bis er wegen seiner Eigenwilligkeit in Ungnade fiel: Expräsident Mahmoud Ahmadinedschad hat sich am Mittwoch ebenfalls als Kandidat für die Wahl registriert. Unklar ist, ob er nur provozieren oder tatsächlich das konservative Lager spalten will. Der Wächterrat könnte allerdings Ahmadinedschads Kandidatur noch verhindern. Damit würden sich Raisis Chancen als Rohanis Nachfolger erhöhen.
Von Dbe

DER SPIEGEL 16/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 16/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Iran:
Konkurrenz für Präsident Rohani

  • Parabel-Flug: Promi-Party in der Schwerelosigkeit
  • Slackline-Artistik: Messerscharfer Salto auf der Wäscheleine
  • Ungewöhnlicher Trip: Weltreise für 50 Euro
  • "Horrorhaus" in Kalifornien: "Meine Eltern haben mir das Leben genommen"