22.04.2017

ReinheitsgebotKleine Brauer wollen eigenes Siegel

Ein Dutzend kleiner Bierhersteller hat einen alternativen Brauerbund gegründet – als Gegengewicht zu den Konzernbrauereien. Der "Verband deutscher Kreativbrauer" will sich am Wochenende in der nordbayerischen Rhönregion erstmals präsentieren, auch ein eigenes Siegel auf den Flaschen ist geplant. Dem "Diktat des Reinheitsgebotes" wollen die Mitglieder ein "Natürlichkeitsgebot" entgegensetzen, so Oliver Wesseloh von der Kehrwieder-Brauerei in Hamburg. In Großbrauereien übliche technische Verfahren – etwa zur Verlängerung der Haltbarkeit – sollen im Kodex der Kleinen unzulässig sein. Bierhistorisch belegte natürliche Zutaten wie Koriander sind hingegen erlaubt. Mitglied werden können nur konzernunabhängige Brauereien, deren Eigner aktiv mitarbeiten und die keine exklusiven Lieferverträge etwa mit Gaststätten schließen. Bereits der gemeinsame Gründungssud könnte in Bayern die Lebensmittelkontrolleure auf den Plan rufen: Er enthält Kümmel und Wacholder.
Von Nkl

DER SPIEGEL 17/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Reinheitsgebot:
Kleine Brauer wollen eigenes Siegel

  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten
  • Klima-Demo in Berlin: "Ab jetzt gilt es!"
  • Parteitag in Brighton: Labour streitet über Corbyns Brexit-Kurs
  • Tropensturm in Houston: Passanten retten Lkw-Fahrer das Leben