22.04.2017

Fußnote170 Millionen

unerwünschte Flugobjekte kreisen um die Erde: Satellitentrümmer, Raketenteile, sonstiger Schrott. Über 18 000 Trabanten haben die Teleskope im Blick, nur 1100 Objekte sind funktionierende Satelliten, die restlichen 94 Prozent dagegen gleichen Geschossen, die teils mit 56 000 Stundenkilometern durchs All rasen und Satelliten wie Astronauten gefährden. Wer bringt den Müll runter? Darum kreiste bis Freitag eine Konferenz in Darmstadt.

DER SPIEGEL 17/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Fußnote:
170 Millionen

  • Affen als Einbrecher: Poolparty
  • Naturphänomen: Der "horizontalen Sandfälle" von Broome
  • Stimmen zur Strache-Affäre: "Sowas war keine b'soffene G'schicht"
  • Zum Tod von Niki Lauda: Rennfahrer, Unternehmer und Legende