29.04.2017

BriefeSinistre Herrschaftspraktiken

Nr. 15/2017 Titel: Geheimakte Adenauer – Machtmissbrauch, Bestechung und Spähangriffe gegen Willy Brandt
Der Titel erweckt den Eindruck eines bislang angeblich zu positiven Bildes des ersten Kanzlers der westdeutschen Nachkriegsdemokratie. Dabei müsste es Deutschlands führendes Nachrichten-Magazin besser wissen, legte das Blatt doch selbst vor rund 50 Jahren die sinistren Herrschaftspraktiken Adenauers und seinen selbstherrlich-autokratischen Stil offen. Insbesondere die Enthüllung der innenpolitischen Instrumentalisierung des BND durch Konrad Adenauer im Zusammenspiel mit dessen Chef Reinhard Gehlen und Kanzleramts-Staatssekretär Hans Globke war einer der Gründe, weshalb die SPIEGEL-Serie "Pullach intern" und das gleichnamige Buch Anfang der Siebzigerjahre für großes Aufsehen sorgten.
Dr. Peter Zolling, Hamburg, SPIEGEL-Redakteur 1991 bis 1996
DER SPIEGEL: Etliche Zeitgenossen warfen Adenauer autoritäre Regierungsmethoden vor, ohne zu wissen, wie recht sie hatten. Der SPIEGELberichtete 1971 in der BND- Serie "Pullach intern" erstmals über das Innenleben des Geheimdienstes, auch dass der BND einige SPD-Politiker im Visier hatte. Allerdings bestritt Pullach stets, innenpolitische Ausspähung betrieben zu haben, und behauptete, Informationen über westdeutsche Politiker habe man zufällig in anderem Kontext erworben. Die Akten, die der SPIEGELnun ausgewertet hat, belegen erstmals, dass diese Version nicht stimmt. Mehr noch: Mit ihnen lässt sich nachweisen – und nicht nur spekulieren –, dass Adenauer und sein Adlatus Globke persönlich Anweisungen gaben, SPD-Kanzlerkandidat Willy Brandt zu bespitzeln.

DER SPIEGEL 18/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 18/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Briefe:
Sinistre Herrschaftspraktiken

  • Künstler-Knirps Mikail: 5000 Euro für ein Bild
  • Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil
  • Toronto: Blitz schlägt in 550-Meter-Fernsehturm ein
  • Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger