08.07.2017

Internetkonzerne„Die Algorithmen sind zu komplex“

Torsten Körber, 51, Experte für Regulierung im Internet an der Universität Göttingen, über eine mögliche Kontrolle der Algorithmen von Netzgiganten
SPIEGEL: Herr Körber, ein Redeentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD) hat in diesen Tagen für Diskussionen gesorgt. Darin tauchte der Vorschlag auf, die Algorithmen von Internetkonzernen durch eine Behörde überprüfen zu lassen. Das solle Diskriminierung verhindern. Kann das funktionieren?
Körber: Nein. Die Algorithmen der großen Konzerne sind viel zu komplex. Selbst bei Google gibt es niemanden, der den ganzen Programmcode überblickt. Wie soll das dann eine Behörde schaffen? Stattdessen würde ein solches Vorhaben nur die Innovation im Internet behindern.
SPIEGEL: Wieso das?
Körber: Bleiben wir bei Google: Das Unternehmen ändert seinen Algorithmus für die Suchmaschine etwa tausend Mal im Jahr. Eine behördliche Kontrolle würde die Weiterentwicklung untragbar verlangsamen. Die Innovation bliebe auf der Strecke. Die Nutzer hätten das Nachsehen.
SPIEGEL: Wie sollte man denn dann gegen eine mögliche Diskriminierung vorgehen?
Körber: Es müsste erst mal belegt werden, dass die Algorithmen überhaupt diskriminieren – dazu gibt es meines Wissens viele Mutmaßungen, aber keine belastbaren Studien. Falls nachweislich diskriminiert wird, sollte darauf flexibel reagiert werden. Gesetze können allenfalls das letzte Mittel sein, wenn nichts anderes hilft.
Von Red

DER SPIEGEL 28/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 28/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Internetkonzerne:
„Die Algorithmen sind zu komplex“

  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Roboter im All: Russland schickt Humanoiden zur ISS
  • Kalbender Gletscher: Gefährliche Überraschung beim Kajak-Ausflug