05.08.2017

ItalienMeer-Einnahmen für Mafiosi

Ein Rekordhitzesommer für die Lido-Betreiber zwischen Caorle und Catania: 85 Millionen Besucher werden 2017 erwartet. Entsprechend ungelegen kommt die Nachricht, dass in den vergangenen fünf Jahren mehr als 110 der Mafia zugerechnete Strandbäder vom Staat beschlagnahmt wurden. Ein eben veröffentlichtes Dossier der italienischen Grünen belegt, wie die Küstenlandschaft zunehmend vom organisierten Verbrechen erobert wird. Durch Korruption oder Erpressung zum illegalen Lido umgewandelter öffentlicher Raum ist für die Mafiosi eine ideale Gelegenheit, um Geld zu verdienen und zu waschen: Zwischen 10 und 20 Milliarden Euro jährlich werden in Italiens Strandbädern umgesetzt. Die Lido-Konzessionen werden vom Staat zu Spottpreisen vergeben – nicht mal ein Prozent der Einnahmen ist abzuführen. Bis zu 300 000 Euro pro Saison und Strandbad seien allein mit der Vermietung von etwa hundert Umkleidekabinen zu erzielen, sagt der Grüne Angelo Bonelli. Pro Jahr würden außerdem 19 Millionen Quadratmeter italienischen Strands verbaut. Das führt zu den eng bestuhlten Strandabschnitten mit Sonnenschirmen, die typisch für viele Urlaubsorte sind. Für einen schonenderen Umgang mit den Küstengebieten könnte ausgerechnet die im Land viel kritisierte EU sorgen: Gemäß einer 2006 verabschiedeten Direktive müssen auch Konzessionen für Badeanlagen künftig EU-weit und transparent ausgeschrieben werden. Italiens Regierung hat sich dieser Sichtweise angeschlossen, unter dem lautstarken Protest der landesweit 600 000 Lido-Beschäftigten. Konzessionen werden nun nicht mehr automatisch verlängert.
Von Wma

DER SPIEGEL 32/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 32/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Italien:
Meer-Einnahmen für Mafiosi

  • Originelle Geschwindigkeitskontrolle: Der singende Asphalt
  • Faszinierende Aufnahmen: Ameisen laben sich an einem Wassertropfen
  • Ex-Kloster in Italien: Kaderschmiede für die Neue Rechte
  • Trockenheit in Deutschland: Hohe Waldbrandgefahr - diesmal schon im Frühjahr