12.08.2017

Früher war alles schlechterWasserverbrauch

Wasser marsch. Die Deutschen sparen gern Wasser. Zum Beispiel mit dem Perlator, einem Strahlregler, der an den Hahn geschraubt wird. Manche legen Backsteine in den Spülkasten, um die Füllmenge zu reduzieren. Jüngst kam ein Fenchelöl auf den Markt, das man in die Kloschüssel tropft, falls man das Wasser für die zweite Spülung sparen möchte, aber den Gestank verstecken und dabei, so der Werbetext, "seine Würde wahren" will. Solche und andere Sparbemühungen sorgen dafür, dass der Wasserverbrauch in Deutschland heute bei 123 Litern pro Kopf und Tag liegt, 1991 lag er bei 144 Litern, 1963 verbrauchte jeder Westdeutsche 171 Liter – ein Rückgang, der dem Inhalt von 24 Sixpacks Bier entspricht. Schön, denkt man, Wasser sparen, feine Sache, und ein gutes Beispiel für die "Früher war alles schlechter"-Rubrik (die übrigens beim SPIEGEL, passend zum Thema der Woche, "FrühWaSch" heißt). Aber: Wasser ist keine knappe Ressource in Deutschland. Wer Steine in seinen Spülkasten legt, spart damit keinen Tropfen für die Sahelzone, weil deutsches Wasser nicht in Afrika fließt. Wasserversorger klagen längst über die Knauserei, sie bremse die Fließgeschwindigkeit in den Rohren, was Ablagerungen begünstige. Um das zu vermeiden, spülen die Versorger ihre Leitungen mit Trinkwasser, was ökologisch fragwürdig ist und teuer. Man muss also sagen: Nicht alles, was früher schlechter war, ist heute unbedingt besser.

Kontakt

DER SPIEGEL 33/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 33/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Früher war alles schlechter:
Wasserverbrauch

  • Dokuserie Russlands härteste Jobs: Ein Abwehrspieler als Bodyguard
  • Seltene Aufnahmen: Video zeigt Zebra mit Punkten
  • "Rambo 5: Last Blood": Blutiger Abschied
  • Wie zu König Blauzahns Zeiten: Dänen bauen längste Wikingerbrücke