12.08.2017

Trumps Woche

Urlaub ist für Jammerlappen, Weicheier und all die Schneeflöckchen, die zu zart dafür sind, das ganze Jahr durchzuarbeiten. Mit anderen Worten: Urlaub ist nichts für Donald Trump. Seit einer Woche erholt er sich in seinem Golfklub in Bedminster, New Jersey, und versucht krampfhaft, der Welt beizubringen, dass er sich dort nicht zum Vergnügen aufhält. "Das sind keine Ferien – Meetings und Anrufe", twitterte er. Man muss ihm das glauben, denn Ärger, Frust und Paranoia machen auch nie Urlaub, die vorherrschenden Gefühle auf dem Planeten Trump.
Er gibt sich wirklich Mühe, das Chaos aus dem Weißen Haus in Bedminster fortzuführen, nicht nur in Bezug auf Nordkorea. Am Mittwoch attackierte er den republikanischen Senator Mitch McConnell, der nach Trumps Ansicht die Abschaffung von "Obamacare" vermasselt hat. Zuvor hatte McConnell gesagt, der Präsident stelle "übertriebene Erwartungen" an den demokratischen Prozess. Der Politiker ist Trumps wichtigster Verbündeter im Senat, ohne dessen Hilfe kann der Präsident seine Großprojekte gleich begraben. Kritik ist aber nichts, was Trump kühl über sich ergehen lässt, Parteifreund hin oder her.
Und dann weiten sich ja auch die Russland-Ermittlungen aus. Am Mittwoch kam heraus, dass das FBI das Haus von Trumps früherem Wahlkampfchef Paul Manafort durchsucht hatte. Trump äußerte sich dazu nur kurz, weil er zu beschäftigt ist, den Eindruck von Müßiggang zu vermeiden. "Arbeite hart von Jersey", twitterte er. Zumindest nennen die Zeitungen seine Ferien "Arbeitsurlaub".

DER SPIEGEL 33/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 33/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Trumps Woche

  • Fall Lübcke: Stephan Ernst legt Geständnis ab
  • Sizilien: Großbrand zerstört Dutzende Autos am Strandparkplatz
  • Der Mordfall Lübcke: Spurensuche im braunen Netzwerk
  • Hitze in Deutschland: Hier kommt die virtuelle Abkühlung