09.09.2017

EnergieRückschlag für Vorzeigereaktor

An der Zuverlässigkeit wichtiger Stahlteile gibt es plötzlich Zweifel.
Der europäischen Atomindustrie droht ein schwerer Rückschlag: Die Inbetriebnahme ihres Vorzeigereaktors im französischen Flamanville könnte sich um Jahre verzögern. Grund: Die Bundesregierung erwägt, eine neue, grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung einzuleiten. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage der atompolitischen Sprecherin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, aus der vergangenen Woche hervor. Anlass für eine solche Prüfung sind Stahlteile, die ausgerechnet im sensiblen Druckbehälter des Reaktors verbaut wurden und die den hohen Sicherheitsanforderungen möglicherweise nicht gerecht werden. Die Teile waren über Jahre hinweg von einer Tochter des französischen Atomkonzerns Areva gefertigt und in mehr als 20 Reaktoren in Frankreich verbaut worden. Nach Aufdeckung des Skandals ( SPIEGEL 46/2016 ) hatten die französischen Behörden diverse Atomkraftwerke wie den Uraltmeiler Fessenheim vorübergehend stillgelegt und überprüft.
Das an der Kanalküste gelegene Atomkraftwerk in Flamanville, nach mehrjähriger Bauzeit inzwischen fast fertiggestellt, soll dagegen im kommenden Jahr ans Netz gehen – obwohl eine Gefährdung durch die fehlerhaften Stahlteile bislang nicht ausgeschlossen werden konnte. Die Grüne Kotting-Uhl fordert die Bundesregierung auf, rasch zu handeln. Ein solch mangelhaftes AKW in Betrieb zu nehmen, sagt sie, sei "ein inakzeptabler Tabubruch und verantwortungsloses Spiel mit dem Risiko".
Von Fdo

DER SPIEGEL 37/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 37/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Energie:
Rückschlag für Vorzeigereaktor

  • Parabel-Flug: Promi-Party in der Schwerelosigkeit
  • Slackline-Artistik: Messerscharfer Salto auf der Wäscheleine
  • Ungewöhnlicher Trip: Weltreise für 50 Euro
  • "Horrorhaus" in Kalifornien: "Meine Eltern haben mir das Leben genommen"