16.09.2017

GefühleWas ist gesund an schlechter Laune, Frau Gerk?

Andrea Gerk, 50, Radiomoderatorin aus Berlin, hat ein Buch geschrieben über die Kraft der schlechten Laune.
SPIEGEL: Heute schon aufgeregt?
Gerk: Gleich nach dem Aufstehen, als sich meine Töchter für die Schule fertig machen sollten. Die eine wollte sich nicht kämmen, die andere nicht anziehen. Da war ich ziemlich gereizt. Und ich fluche beim Autofahren. Da benutze ich Vokabeln, die ich hier besser nicht wiederhole.
SPIEGEL: Und was soll gut daran sein?
Gerk: Schlechte Laune ist eine Wundertüte. So ein kleiner Sprengsatz, der die öde Alltagsroutine erträglicher macht. Fördert die Kreativität, macht wach, steckt voller Energie. Newton und Schopenhauer waren Genies – und legendär schlecht gelaunt. Jeder sollte sich hin und wieder den Luxus gönnen, die geltenden Benimmregeln zu verweigern und richtig schön grantig zu sein.
SPIEGEL: Damit fällt man zumindest auf.
Gerk: Wir leben in einer Zeit, in der jeder nur noch glücklich, ausgeglichen und achtsam sein will. Viele Leute verstellen sich, überspielen ihren Unmut, weil schlechte Laune ein verpöntes Gefühl ist. Sollte man nicht tun. Wer schimpft, ist ehrlich.
SPIEGEL: Welchen Zweck hat schlechte Laune?
Gerk: Schlechte Laune ist ein Schutzschild, ein Abstandshalter. Wer schlechte Laune hat, signalisiert, dass er in Ruhe gelassen werden möchte. Das ist ja das Schlimmste, was es gibt: Man ist so richtig mies drauf, dann kommt jemand an und fragt: "Was hast du denn? Kann ich was für dich tun?" Schrecklich.
Von Mag

DER SPIEGEL 38/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 38/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Gefühle:
Was ist gesund an schlechter Laune, Frau Gerk?

  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Roboter im All: Russland schickt Humanoiden zur ISS
  • Kalbender Gletscher: Gefährliche Überraschung beim Kajak-Ausflug