21.10.2017

Der Augenzeuge„Riesige Summen“

Die Aktienkurse steigen und steigen – trotz vieler internationaler Krisen und Gefahren. Vergangene Woche hat der Deutsche Aktienindex Dax mehrfach die Marke von 13 000 Punkten überschritten. Der angehende Bankkaufmann Florian Schürmann, 21, Auszubildender bei der Sparkasse Bielefeld, war mit seiner Berufsschulklasse bei der Deutschen Börse in Frankfurt am Main, um das Geschäft mit den Aktien im Zentrum des Wertpapierhandels zu beobachten.
"Ich finde das beeindruckend, wenn man von der Besuchertribüne aus auf den Handelssaal der Börse herunterschaut. Man erlebt hier live, was man sonst immer nur im Fernsehen sieht, die Entwicklung der Märkte in Echtzeit. Auf den ersten Blick wirkt das alles ganz ruhig. Es gibt keine sichtbare Hektik oder laut rufenden Händler, wie das wohl früher mal war. Bis auf einen kleinen Bruchteil findet der Handel komplett per Computer statt. Aber wenn man sich überlegt, welche riesigen Summen in jeder Sekunde den Besitzer wechseln, dann ist das fast schon ein wenig beunruhigend. Im Prinzip weiß ich zwar, wie der Handel funktioniert, aber im Detail kennt man die Systeme, mit denen die Geschäfte abgewickelt werden, dann doch nicht. Das ist ein bisschen eine Blackbox. Trotzdem muss man Vertrauen in die Abläufe haben, sonst funktioniert das ganze System nicht.
Der Börsenhandel fasziniert mich, seit ich als kleiner Junge mit meinem Vater den Film "Wall Street" gesehen habe. Es ist schockierend, wie skrupellos und zerstörerisch man dort wirken kann. Andererseits finde ich spannend, welche Chancen die Börse bietet. Aber natürlich gibt es Risiken. Wie wirkt sich der Brexit aus, was passiert bei internationalen Krisen wie in Nordkorea? Man muss immer damit rechnen, dass es an der Börse auch wieder runtergeht. Jetzt könnte so ein Punkt erreicht sein, an dem der Markt sich mal wieder erholt und überbewertete Aktien auf einen gerechtfertigten Preis sinken. Wer sein Geld nur kurzfristig anlegen will, sollte vorsichtig sein mit Aktien. Aber bei langfristigen Anlagen kommt man um Aktien nicht herum, finde ich. Das gilt gerade für uns junge Leute, die an ihre Altersvorsorge denken. Ich selbst habe einen Sparplan, meine vermögenswirksamen Leistungen sind in Aktien angelegt, zwei Einzelaktien und einen Fonds. Ich glaube, wenn man sehr langfristig denkt, macht man keinen Fehler, auch jetzt noch einzusteigen."
Von Matthias Bartsch

DER SPIEGEL 43/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 43/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Der Augenzeuge:
„Riesige Summen“

Video 03:54

Videoanalyse zur SPD Der große Knall blieb aus

  • Video "SPD-Parteitag: Ja, aber" Video 03:15
    SPD-Parteitag: Ja, aber
  • Video "SPD-Parteitag: Irgendwann geregelt aus der Groko verschwinden" Video 01:35
    SPD-Parteitag: "Irgendwann geregelt aus der Groko verschwinden"
  • Video "Merkel in KZ-Gedenkstätte Auschwitz: Wir dulden keinen Antisemitismus" Video 03:14
    Merkel in KZ-Gedenkstätte Auschwitz: "Wir dulden keinen Antisemitismus"
  • Video "Auftritt in Iowa: Biden bezeichnet Wähler als verdammten Lügner" Video 01:06
    Auftritt in Iowa: Biden bezeichnet Wähler als "verdammten Lügner"
  • Video "Nancy Pelosi zu Reporter: Legen Sie sich nicht mit mir an" Video 01:24
    Nancy Pelosi zu Reporter: "Legen Sie sich nicht mit mir an"
  • Video "Saskia Esken beim SPD-Parteitag: Raus aus dem Niedriglohnsektor" Video 02:24
    Saskia Esken beim SPD-Parteitag: "Raus aus dem Niedriglohnsektor"
  • Video "Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Parteitag: Dann muss die schwarze Null eben weg" Video 01:01
    Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Parteitag: "Dann muss die schwarze Null eben weg"
  • Video "US-Demokraten vs. Trump: Das Impeachmentverfahren rückt näher" Video 02:39
    US-Demokraten vs. Trump: Das Impeachmentverfahren rückt näher
  • Video "Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren" Video 02:16
    Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren
  • Video "Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten" Video 01:10
    Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten
  • Video "Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische" Video 03:02
    Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische
  • Video "Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel" Video 02:44
    Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel
  • Video "Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden" Video 00:44
    Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden
  • Video "Traumtore in Ligue 1: Hackentor Mbappè, Elfmeter Neymar" Video 00:53
    Traumtore in Ligue 1: Hackentor Mbappè, Elfmeter Neymar
  • Video "Videoanalyse zur SPD: Der große Knall blieb aus" Video 03:54
    Videoanalyse zur SPD: Der große Knall blieb aus