04.11.2017

MarketingBurger-Buch auf Bestellung

Die seit Längerem nicht sonderlich erfolgreiche Fast-Food-Kette McDonald's versucht in Deutschland eine Imagepolitur der besonderen Art: Die Burger-Bräter haben ein Buch über sich schreiben lassen. Zur Kooperation bereit fand sich der Münchner Riva-Verlag und deren Bestsellerautorin Alexandra Reinwarth ("Am Arsch vorbei geht auch ein Weg"). Das neue "McBook", von Konzernmanagern gegengelesen und – wo aus ihrer Sicht nötig – verändert, ist seit knapp drei Wochen im Handel. Es startete mit einer für Sachbücher rekordverdächtigen Auflage von rund 40 000 Exemplaren. Schätzungsweise 30 000 davon nahm allein McDonald's ab, um sie in den eigenen Filialen zu verkaufen. Das Buch, so ein Sprecher, sei eine "ideale Ergänzung" der aktuellen PR-Kampagne. Das Unternehmen versucht dabei, Mythen zu entzaubern – etwa die, dass in ihren Pommes Sägemehl enthalten sei. Mit gespielter Naivität widmet sich die Autorin diesen Legenden, wobei wichtige Fragen, etwa nach den Arbeitsbedingungen oder der Bezahlung, gekonnt umschifft werden. Anders als im Buch stoßen McDonald's-Produkte unabhängigeren Testern zudem weiter übel auf: "Öko-Test" etwa bewertete die mit Phosphaten, Weizengluten und zu viel Salz aufgepeppten Chicken McNuggets gerade als "ungenügend".
Von Nkl

DER SPIEGEL 45/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 45/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Marketing:
Burger-Buch auf Bestellung

  • Sozialer Brennpunkt Folsterhöhe: Kinderarmut in "Saarbrooklyn"
  • Kanada: Sturm sorgt für atemberaubenden Himmel
  • Mexikanischer Drogenboss: Lebenslange Haft für "El Chapo"
  • Neue Bahnansagen: Eine Stimme für 20 Millionen Fahrgäste täglich