18.11.2017

Islam„Die Bedeutung von Religion nimmt ab“

Michael Robbins, 36, Leiter des Arab Barometer, eines Meinungsforschungsprojekts diverser Universitäten in den USA und in Nahost, über Araber, die weniger beten und glauben
SPIEGEL: Seit über zehn Jahren befragen Sie Muslime zu Religion und Politik. Was haben Sie gelernt?
Robbins: Wir wollen verstehen, wie Araber auf ihre Gesellschaften blicken, wie sich ihre Einstellung zum Islam und zur Scharia verändert. Auffällig ist, dass in fast allen Ländern die Bedeutung von Religion abnimmt. In Ägypten beten nur noch 37 Prozent der 18- bis 24-Jährigen täglich, vor sechs Jahren waren es fast doppelt so viele. Und nur noch die Hälfte der Libanesen und Marokkaner besuchen Koranlesungen.
SPIEGEL: Überrascht Sie das?
Robbins: Absolut! Überrascht hat uns ebenfalls die abnehmende Unterstützung der Muslimbruderschaft. Auch die Bedeutung der Scharia sinkt in den Maghreb-Staaten, während sie in Ländern wie Jordanien leicht wächst.
SPIEGEL: Ihre Umfragen zeigen auch, dass immer weniger Araber der Meinung sind, nur Männer dürften eine Universität besuchen.
Robbins: Das ist eine unserer Schlüsselfragen. Bildung spielt eine zentrale Rolle. Erst müssen Frauen lernen dürfen, dann außer Haus arbeiten, dann wählen. Die Umfragen belegen, dass es die Gesellschaft ist, die ihre Machthaber verändert, nicht umgekehrt. Auch die Einstellung zum Glauben kann nicht von oben verordnet werden, der Wandel geht vom Volk aus, allein die Bürger sind dabei die treibende Kraft.
SPIEGEL: In Saudi-Arabien verspricht der Kronprinz zurzeit gesellschaftliche Reformen. Glauben Sie daran?
Robbins: Nein. Saudi-Arabien ist mit Abstand das konservativste arabische Land, der Prinz verkauft sich als aufgeklärter Visionär, der er nicht ist. Während sich Ägypten zurück zur Militärdiktatur entwickelt, im Libanon politisches Chaos herrscht, verspricht allein Tunesien eine Erfolgsstory zu werden. Und die brauchen wir so dringend in dieser Region.
SPIEGEL: Was macht Ihnen in Tunesien Hoffnung?
Robbins: Alle Araber sind unzufrieden mit ihren Regierungen, auch die Menschen in Tunesien. Doch obwohl es ihnen wirtschaftlich schlecht geht und ihr Staat alles andere als perfekt ist, sehen sie keine Alternative zur Demokratie.
Von Fio

DER SPIEGEL 47/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 47/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Islam:
„Die Bedeutung von Religion nimmt ab“

Video 02:41

Jever statt Westeros Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil

  • Video "Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger" Video 03:17
    Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger
  • Video "Nach Brandkatastrophe: Schätze aus Notre-Dame im Louvre untergebracht" Video 01:06
    Nach Brandkatastrophe: Schätze aus Notre-Dame im Louvre untergebracht
  • Video "Gesang als Waffe: Die Singing Cops von Buffalo" Video 02:03
    Gesang als Waffe: Die "Singing Cops" von Buffalo
  • Video "Hafenkräne stürzen ins Wasser: Unfall auf Werft" Video 00:51
    Hafenkräne stürzen ins Wasser: Unfall auf Werft
  • Video "Notre-Dame-Kathedrale: So wurde der Brand im Inneren bekämpft" Video 01:23
    Notre-Dame-Kathedrale: So wurde der Brand im Inneren bekämpft
  • Video "Premiere der Formel W: Eine Rennserie nur für Frauen" Video 01:45
    Premiere der Formel W: Eine Rennserie nur für Frauen
  • Video "Gesang als Waffe: Die Singing Cops von Buffalo" Video 02:03
    Gesang als Waffe: Die "Singing Cops" von Buffalo
  • Video "Video aus Australien: Schlange auf der Scheibe" Video 01:01
    Video aus Australien: Schlange auf der Scheibe
  • Video "Brandkatastrophe in Notre-Dame: Video vom Einsatz der Feuerwehrleute" Video 01:32
    Brandkatastrophe in Notre-Dame: Video vom Einsatz der Feuerwehrleute
  • Video "Regierungsflieger: Funktionsstörung und Probleme bei Landung" Video 01:12
    Regierungsflieger: Funktionsstörung und Probleme bei Landung
  • Video "US-Polizeivideo: Da bewegen sich Schatten im Bad!" Video 01:32
    US-Polizeivideo: "Da bewegen sich Schatten im Bad!"
  • Video "Feuer in Pariser Kathedrale Notre-Dame: Die Franzosen fühlen sich tief getroffen" Video 01:37
    Feuer in Pariser Kathedrale Notre-Dame: "Die Franzosen fühlen sich tief getroffen"
  • Video "Brand von Notre-Dame: In Trauer vereint" Video 01:57
    Brand von Notre-Dame: In Trauer vereint
  • Video "Notre-Dame-Großbrand: Kathedrale in Flammen" Video 01:26
    Notre-Dame-Großbrand: Kathedrale in Flammen
  • Video "Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil" Video 02:41
    Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil