16.12.2017

FamilieSoll man an Weihnachten über die AfD streiten, Frau Müller-Enßlin?

Guntrun Müller-Enßlin, 59, Autorin und Pfarrerin in Stuttgart, über den Weihnachtsfrieden
SPIEGEL: Für Sie als Pfarrerin: Ist Weihnachten politisch?
Müller-Enßlin: Auf jeden Fall. Frieden auf Erden, Menschen auf der Flucht – seit Tausenden von Jahren sind das hochpolitische Themen.
SPIEGEL: Und doch ist es schwierig, wenn die Politik zu Hause unter dem Weihnachtsbaum landet. AfD, Flüchtlinge, Stuttgart 21 – durch viele Familien geht da ein Riss, auch am Festtag.
Müller-Enßlin: Das kann sehr unangenehm werden, ja. Ich würde mit Sachargumenten kommen. Ob S21 oder AfD-Vorurteile – es gibt oft große Informationsdefizite.
SPIEGEL: Was mache ich, wenn jemand an der Kaffeetafel Flüchtlinge als "Pack" beschimpft? Weghören um des lieben Friedens willen, weil Weihnachten ist?
Müller-Enßlin: Auch dann steht der Frieden auf dem Spiel. Dann ist auf subtile Weise etwas zerstört worden: die Grundwerte unserer Lebensform.
SPIEGEL: Statt aufstehen und gehen – widersprechen?
Müller-Enßlin: Auch wenn es schwierig ist. Ich verstehe es ja, wenn jemand da aufstehen und gehen will, oder diese Themen meiden, oder die Tante nicht mehr einladen, bei der man weiß: Es gibt Streit über die AfD. Das können Sie alles machen. Aber trotzdem wäre es schön, wenn Sie es mit Sachargumenten versuchen würden.
SPIEGEL: Glauben Sie tatsächlich an die Macht der Argumente?
Müller-Enßlin: Es ist manchmal sehr schwer. Aber ich denke an die Botschaft Jesu, die entlastend ist und tröstlich: Das Reich Gottes ist unter den Menschen und wächst, von allein, ganz ohne mein Zutun. Ich muss nicht alles selbst machen.
Von Bsu

DER SPIEGEL 51/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 51/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Familie:
Soll man an Weihnachten über die AfD streiten, Frau Müller-Enßlin?