23.12.2017

GESTORBENLONA RIETSCHEL, 84

Sie war die Mutter des DDR-Comics. Und ihre Kinder nannten sich die Abrafaxe. Diese drei Typen – Abrax, Brabax und Califax – hatten ihren Lesern einiges voraus. Sie genossen volle Reisefreiheit, und zwar gleich doppelt, sie bewegten sich frei in Raum und Zeit. Die Abenteuer dieser Helden spielten in Venedig, im Mittelalter, im alten Rom oder in Deutschland zur Zeit Martin Luthers. Nur nicht im Sozialismus. Insofern konnte, wer unbedingt wollte, die Comics als subversiv empfinden, Teil der Propagandamaschine waren sie jedenfalls nicht. Die im heutigen Polen geborene Rietschel studierte Modegrafik und Zeichentrick, wurde Mitglied im Kollektiv des Comic-Magazins "Mosaik", eine DDR-Antwort auf die "Micky Maus"-Hefte. So unterschiedlich waren Lesebedürfnisse in Ost und West nicht. Sie zeichnete erst die von Hannes Hegen entwickelten Digedags, deren Erfolg enorm war. Nach dem Ende der Digedags entwickelte sie 1975 mit Lothar Dräger die Abrafaxe. Diese tapfere Troika überstand neben vielen Abenteuern auch die DDR, und Rietschel schrieb deren Geschichte bis 1999. So wurde sie selbst zur Legende, ausgezeichnet mit dem Peng!-Preis des Münchner Comicfestivals 2013. Lona Rietschel starb am 19. Dezember in Berlin.
Von Stb

DER SPIEGEL 52/2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 52/2017
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
LONA RIETSCHEL, 84