27.01.2018

ARD„Babylon Berlin“ sorgt für Irritationen

Die Vorzeigeserie "Babylon Berlin" soll in die dritte Staffel gehen. Das hat die Programmkonferenz der ARD beschlossen. Doch die familiäre Nähe des Intendanten des Bayerischen Rundfunks (BR), Ulrich Wilhelm, zu dem Projekt sorgt innerhalb des Senderverbunds für Irritationen. Wilhelm, derzeit ARD-Vorsitzender, ist seit 2014 mit der Tochter des Produzenten und Rechtehändlers Jan Mojto verheiratet. Die von Mojto geleitete Firma Beta Film vermarktet "Babylon Berlin" im Ausland. Zudem ist Beta seit Anfang 2017 an der Firma X Filme beteiligt, welche die Serie für die ARD und Sky produziert. Wilhelms Ehefrau ist gemeinsam mit ihrer Schwester über zwei Zwischengesellschaften seit Dezember 2015 Mehrheitseignerin der Beta. Einen Interessenkonflikt gebe es nicht, teilte der BR auf Anfrage mit. Wilhelm sei als Intendant an der Produzentenauswahl nicht beteiligt. Auch als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der ARD-Tochter Degeto, die "Babylon Berlin" für die ARD eingekauft hat, sei er nicht mit Einzelverträgen befasst. Trotzdem habe Wilhelm im Januar 2012 den Justiziar des BR informiert, danach die Vorsitzenden von Verwaltungs- und Rundfunkrat. Auch mit der Degeto habe er vereinbart, dass er nicht mit Verträgen befasst wird, die "einen persönlichen Konflikt auslösen könnten". Er soll dem Hausjuristen aber nicht mehr angezeigt haben, dass seine Frau später mit ihrer Schwester Mehrheitseignerin der Beta wurde.
Von Ih, und Mum,

DER SPIEGEL 5/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 5/2018
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ARD:
„Babylon Berlin“ sorgt für Irritationen