03.03.2018

So gesehenRettung aus Südwest

Wie 1957, bloß umgekehrt: Das Saarland annektiert den Bund.
Wer ins Saarland zieht, muss sich manches abgewöhnen. Etwa das Schreiben von E-Mails oder Briefen an Behörden: Man schreibt nicht, man kommt zu Besuch – gern auch ohne Anlass, einfach so. Es herrscht eine eigene politische Kultur: Opposition ist keine Gegnerschaft, Konkurrenz bloß eine Laune des Zufalls, und Identität schließt den anderen mit ein. Die einstige Industrieregion hat ihre großen Zeiten hinter sich, und das entspannt ungemein. Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Saarland den Bund übernehmen würde, denn auch der Nationalstaat ist nichts anderes als eine aussterbende, postheroische Branche. Saarländer wissen: halb so wild. Annegret Kramp-Karrenbauer, Heiko Maas und Peter Altmaier, die drei großen Saarländer in der Bundespolitik, lernten in der Schule eine Erdkunde, in der ihr Land im "Herzen Europas" liegt – und von Paris nur halb so weit entfernt ist wie von Berlin. Von der deutschen Hauptstadt hieß es im Saarland immer, die sei ein trister Ort, wo das Mittagessen bloß eine halbe Stunde dauere. Saarländer in Berlin verstehen sich als selbstlose Missionare einer freundlicheren Kultur. Wenn man nicht weiterweiß, geht man zusammen essen, und wenn eine Schule Sorgen hat, steht am nächsten Tag der Minister auf dem Pausenhof.
So geschah das saarländische Wunder: Dort tobt die Wut auf dem Sportplatz, ersetzt der analoge Verein die digitale Community und haben die Rechten keine Chance. Vom Saarland lernen heißt leben lernen.
Von Nils Minkmar

DER SPIEGEL 10/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 10/2018
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

So gesehen:
Rettung aus Südwest

  • Japanisches Geisterdorf mitten im Wald: Die traurige Geschichte von Nagatani
  • Das Geheimnis der V2: Hitlers Angriff aus dem All
  • Amateurvideo: Der Marsch der blauen Raupen
  • Stromausfall in Venezuela: Regierung spricht von "elektromagnetischem Angriff"