10.03.2018

GrüneMinisterium für Pflege?

In einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel fordert Kordula Schulz-Asche, pflegepolitische Sprecherin der Grünen, die Umbenennung des Gesundheitsministeriums. "Um dem Stellenwert der Pflege gerecht zu werden, fordere ich Sie auf, Pflege in den Titel des Ministeriums aufzunehmen", schreibt die Politikerin. Der Pflegeberuf brauche dringend mehr Anerkennung. Rund 2,9 Millionen Menschen in Deutschland seien pflegebedürftig, so Schulz-Asche. Die von Union und SPD im Koalitionsvertrag vereinbarten 8000 Stellen für ein Pflegeprogramm hält sie für unzureichend: "Der Bedarf an zusätzlichen Pflegekräften ist weitaus größer." Die Grünen schlagen in ihrem Sofortprogramm vor, 25 000 Stellen zu finanzieren.
Von Akm

DER SPIEGEL 11/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 11/2018
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Grüne:
Ministerium für Pflege?