07.04.2018

RückspiegelDer SPIEGEL berichtete ...

... in Nr. 14/2018, "Schiffbruch", über den rumänischen Arbeiter Constantin Naidin, der auf der Papenburger Meyer-Werft bis zu 15 Stunden pro Tag arbeiten musste, kein Urlaubsgeld bekam und von Subunternehmern systematisch betrogen wurde:
Die Meyer-Werft hat eine "minutiöse" Aufklärung der Vorwürfe angekündigt. Sollten die Anschuldigungen auch nur annähernd zutreffen, werde die Zusammenarbeit mit den Firmen gestoppt, hieß es. Inzwischen hat das Zollamt in Emden Ermittlungen gegen ein bei Meyer tätiges Subunternehmen eingeleitet.

DER SPIEGEL 15/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 15/2018
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Rückspiegel:
Der SPIEGEL berichtete ...

  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten
  • Klima-Demo in Berlin: "Ab jetzt gilt es!"
  • Parteitag in Brighton: Labour streitet über Corbyns Brexit-Kurs
  • Tropensturm in Houston: Passanten retten Lkw-Fahrer das Leben