LITERATUR Russlands Pate in New York

„Der Zar von Brooklyn“, das Romandebüt des Schweizers Ulrich Schmid, ist ein cleverer Krimi, der in New York und Moskau spielt - und zugleich ein genau beobachtetes Porträt der postsowjetischen Gesellschaft im Russland der Gegenwart.
Von Rainer Traub

DER SPIEGEL 7/2000

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung