18.08.2018

ChinaLachende Ferkel

•  Die Führung in Peking ist unzufrieden mit dem Fortpflanzungsverhalten der Chinesen. Um die Überalterung des Milliardenvolks zu bremsen, hat die Regierung die 1979 eingeführte Ein-Kind-Politik mehrfach gelockert und 2016 praktisch in eine Zwei-Kind-Politik umgewandelt. Doch die jungen Chinesen interessiert das nicht: Die Zahl der Geburten, 2016 kurz angestiegen, sinkt ebenso wie schon seit Jahren die der Eheschließungen. Stattdessen steigt die Scheidungsrate.
Gegen diesen Trend stemmt sich die Regierung nun mit neuen Bestimmungen, Geld und Propaganda: »Die Geburt eines Babys geht nicht nur dessen Familie etwas an, sie ist auch eine Angelegenheit des Staates«, ruft das KP-Organ »Volkszeitung« zum Kinderkriegen auf. In der Nordostprovinz Liaoning werden kinderreiche Familien künftig nicht mehr wie früher bestraft, sondern gefördert; in Jiangxi im Südosten sollen Abtreibungen nicht mehr forciert, sondern erschwert werden.
Anfang August stellte die chinesische Post zum 2019 bevorstehenden »Jahr des Schweins« eine neue Briefmarke vor. Selbst das verstanden junge Chinesen als weiteren Appell zum Kinderkriegen: Auf der Marke sind ein Eber, eine Sau und drei lachende Ferkel zu sehen. »Vor Kurzem hast du noch Strafe bezahlt, wenn du drei Kinder hattest«, kommentierte eine Internetnutzerin, die sich Jingpin Gaoxiao nennt. »Ich weiß nicht, wie viel mir der Staat zahlen müsste, bevor ich drei Kinder in die Welt setze«, schrieb die Bloggerin Binbin Youli.
Von BZA

DER SPIEGEL 34/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 34/2018
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

China:
Lachende Ferkel

  • Kuriose Operation: Flügeltransplantation für Schmetterling
  • Versprecher von FDP-Chef Lindner: Thüringen statt Syrien
  • Silberameise: Die schnellste Ameise der Welt
  • Eklat im Weißen Haus: Pelosi bricht Treffen mit Trump ab