06.10.2018

GlyphosatDie Trägheit der Bienenministerin

•  Die für die Bewertung von Pflanzenschutzmitteln zuständige Bundesbehörde sieht nach erster Prüfung einer neuen Studie zur Bienentoxizität des umstrittenen Pestizids Glyphosat »keinen unmittelbaren Handlungsbedarf«. So erklärte es das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in einem internen Schreiben. Ende September veröffentlichte das Wissenschaftsmagazin »Proceedings of the National Academy of Sciences« die Studie eines Biologenteams der US-Universität Austin. Derzufolge könnte das weltweit vertriebene Glyphosat eine Ursache dafür sein, dass Bienen krankheitsanfälliger werden. Grund sei die Veränderung der Darmflora der Tiere durch das Herbizid. Die Studie werde vom zuständigen Julius-Kühn-Institut »intensiv geprüft«, so das BMEL, um »notwendige weitere Schritte im Rahmen der Zulassung oder dem Bienenschutz« zu ermitteln. Den Grünen ist das zu wenig. »Wenn dieser Paukenschlag die selbst ernannte Bienenministerin nicht weckt«, fragt der grüne Bundestagsabgeordnete Harald Ebner, »was muss dann noch passieren, damit Julia Klöckner endlich Handlungsbedarf sieht und den versprochenen Glyphosat-Ausstieg wirklich angeht?« In 2017 war die in Deutschland abgesetzte Menge des Glyphosat-Wirkstoffs um fast ein Viertel angestiegen gegenüber dem Vorjahr: von 3780 auf 4694 Tonnen.
Von AB

DER SPIEGEL 41/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/2018
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Glyphosat:
Die Trägheit der Bienenministerin

  • Britische Parlamentswahl: Der Brexit-Beschleuniger
  • Schottland nach der Briten-Wahl: "Mandat für Unabhängigkeitsreferendum"
  • Neue Saurierarten entdeckt: Gestatten: Nullotitan Glaciaris
  • Trotz Eruptionsgefahr: Soldaten bergen Opfer von White Island