10.10.2018

GESTORBENMaria Beig, 97

Ihr literarisches Debüt »Rabenkrächzen« veröffentlichte Maria Beig, da hatte sie bereits 62 Jahre gelebt und lange als Hauswirtschaftslehrerin gearbeitet, in einem Beruf, der sie nicht erfüllte. Sie hatte ihren Sohn verloren, mit einer Depression gerungen und hatte sich frühzeitig pensionieren lassen. Von diesen Lasten schrieb sie sich schließlich frei und blickte auf vier Generationen ihrer Familie zurück, in der sie eines von 13 Kindern war. Danach veröffentlichte sie fast jährlich neue Bücher und wurde zur Chronistin des bäuerlichen Lebens in ihrer Heimat Oberschwaben, die sich der Modernisierung stellen musste. Immer schrieb sie kraftvoll und nüchtern und nie einen Satz zu viel. Ganze Charaktere und Schicksalsschläge passten da hinein. In »Hermine. Ein Tierleben« erzählte sie die Biografie einer Bauerntochter in 64 Unglücksfällen mit Tieren. Und in »Buntspechte« arbeitete sie das Gefühl der Heimatlosigkeit in den Nachkriegsjahren auf. Mit ihrer Autobiografie »Ein Lebensweg« blickte sie zuletzt distanziert auf sich selbst. Im Nachwort ihres Debüts schrieb ihr Förderer Martin Walser: »Stell dir vor, Maria Beig gäb es nicht, oder sie hätte nicht geschrieben! Dann wäre alles sang- und klanglos untergegangen. Dann wäre die deutsche Literatur um einen deutlichen Posten saft- und kraftloser geblieben.« Maria Beig verfasste ihre Werke in Friedrichshafen. Dort starb sie am 3. September.
Von CAT

DER SPIEGEL 54/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 54/2018
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Maria Beig, 97

  • Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische
  • Nach viralem Witze-Video: Zank unter Staatschefs beim Nato-Gipfel
  • Russische Militäreinheit: Ski-Soldaten mit Schlittenhunden
  • Erster Filmtrailer: "James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben"