24.04.2000

24. April 2000 Betr.: Rom

Abermillionen Gläubige werden im symbolträchtigen Jahr 2000 nach Rom pilgern und auf der Suche nach kulturhistorischen Zeugnissen oder spirituellem Kick die Heimat der Päpste durchpflügen. Petersplatz, Pantheon, Campo dei Fiori, Kolosseum oder Vatikanische Gärten - SPIEGEL-Redakteur Hans-Jürgen Schlamp, 49, hat für die Titelgeschichte über die "Ewige Stadt im Heiligen Jahr" die Attraktionen des christlichen Rom aufgesucht und einen ungewöhnlichen Stadtführer entworfen (Seite 125). Dabei legte er rund 300 Kilometer auf den von Autos und Menschen verstopften Straßen zurück. Staus und chronischer Parkplatznot entkam Schlamp mit Hilfe seines "motorino", eines 10-Kilowatt-Zweirads. So schlängelte er sich durch die römische Kirchengeschichte, stöberte in dunklen Katakomben und ging dubiosen Legenden nach: "Das wohl interessanteste Monument ist die angebliche Grabstätte von Petrus", sagt Schlamp, "es ist aber auch das fragwürdigste." Denn ungewiss ist, ob der Apostel überhaupt jemals in Rom war: "Es fehlt an allen denkbaren Beweisen", schreibt SPIEGEL-Herausgeber Rudolf Augstein in seinem Beitrag zum Titel (Seite 114).

DER SPIEGEL 17/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

24. April 2000 Betr.: Rom