24.04.2000

AUSSTELLUNGENWilliams Teller

Schön sind sie wirklich nicht. Aber praktisch. Reclam-Hefte passen in die Gesäßtasche, sind preiswert und komprimieren Weltliteratur auf DIN-A6-Format. 1867 erfand Anton Philipp Reclam das Buch im Miniformat, um Klassikern wie Goethes "Faust" zur Massentauglichkeit zu verhelfen. Seitdem plagen sich Generationen von Schülern mit den Heftchen. Das Beste an ihnen ist aus Sicht der Pennäler aber nicht der Inhalt, sondern die Verpackung: Der schlichte gelbe Umschlag bietet Platz für kreative Leistungen auf engstem Raum. Und das billige Papier lässt sich leicht mit Radiergummi, Zirkelspitze, Textmarker oder Füller bearbeiten. Wenn der Unterricht mal wieder wenig prickelt, retten Umdeutungen in die nächste Pause. Aus Reclam wird "Reclame" oder "Reclamation", aus Friedrich Schiller "Friedrich Schüler". Johann Wolfgang von Goethes "Götz von Berlichingen" wird transformiert in "Kotz von Brechlingen", Wilhelm Tell als "Williams Teller" serviert. Aus "Kabale und Liebe" macht der Radiergummi das, was Achtklässler wirklich interessiert: "Kaba und Liebe". 150 der schönsten verfremdeten Reclam-Titel aus den vergangenen 50 Jahren zeigt eine Ausstellung im Theatermuseum Hannover noch bis zum 21. Mai. Besucher können selbst gestaltete Reclam-Heftchen aus ihrer Schul- und Studentenzeit mitbringen - für die drei schönsten gibt es Bücherprämien.

DER SPIEGEL 17/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

AUSSTELLUNGEN:
Williams Teller

  • Proteste in Hongkong: "Die Briten sind moralisch dazu verpflichtet, zu helfen"
  • Blaue Diät: Abnehm-Experiment mit Farben
  • Webvideos der Woche: Truck landet auf Hausdach
  • Automesse IAA: Klimaaktivisten blockieren Eingänge