24.04.2000

Chronik

14. bis 19. April
FREITAG, 14. 4.
BÖRSE I An den US-Börsen kommt es zum größten Kurssturz in der dreijährigen Geschichte des Nasdaq: Der Technologie-Index verliert an einem Tag zehn Prozent seines Werts.
ABRÜSTUNG Das russische Parlament ratifiziert das Start-II-Abkommen zur Halbierung des Arsenals strategischer Atomwaffen. Kommunisten und Nationalisten hatten bislang den 1993 unterzeichneten russisch-amerikanischen Abrüstungsvertrag blockiert.
ENTSCHÄDIGUNG Die Fraktionen des Deutschen Bundestags bringen einen gemeinsamen Gesetzentwurf zur Entschädigung von NS-Zwangsarbeitern ein. Noch in diesem Jahr sollen erste Zahlungen an die Opfer fließen.
SAMSTAG, 15. 4.
BOXDUELL Im Revanche-Kampf unterliegt Graciano "Rocky" Rocchigiani dem Weltmeister im Halbschwergewicht Dariusz "Tiger" Michalczewski durch technischen K. o. nach der neunten Runde.
SONNTAG, 16. 4.
WAHLSCHLAPPE Die Mitte-Links-Regierung des italienischen Ministerpräsidenten Massimo D'Alema verliert die Regionalwahlen. Das rechtskonservative Bündnis des ehemaligen Regierungschefs Silvio Berlusconi siegt in 8 von 15 Regionen und erreicht 50,7 Prozent der Stimmen.
KONKURRENZ Die großen gesetzlichen Krankenkassen klagen über die Konkurrenz durch günstigere Betriebskrankenkassen, die sich zu "Yuppie-Kassen" entwickelten. Die Bundesregierung lehnt die geforderte Einführung eines Mindestbeitragssatzes ab.
MONTAG, 17. 4.
BÖRSE II Auch an Aktienmärkten in Asien kommt es nach dem Kurssturz in den USA zu Einbrüchen. In Deutschland und Europa bleiben die Rückgänge moderat. Wegen der kritischen Lage vergibt T-Online bei seinem Börsendebüt die Aktien zum Preis von 27 Euro - und damit deutlich billiger als geplant. Am Ausgabetag legt die Aktie um rund ein Fünftel an Wert zu.
DIENSTAG, 18. 4.
PROGNOSE Die sechs führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute erwarten für dieses und das kommende Jahr ein Wirtschaftswachstum von jeweils 2,8 Prozent. Die Arbeitslosenzahlen gehen vermutlich aber nur in den alten Bundesländern zurück.
BÖRSE III An den internationalen Börsen geht die Achterbahnfahrt wieder nach oben. Der US-Technologie-Index Nasdaq legt um sieben Prozent zu.
KENNZEICHNUNGSPFLICHT Die von den EU-Agrarministern beschlossenen Etikettierungsvorschriften für Rindfleisch werden von Verbraucherschützern, einigen Landwirtschaftsministern der Länder und EU-Abgeordneten als halbherzig kritisiert.
MITTWOCH, 19. 4.
RÜCKTRITT Der italienische Ministerpräsident Massimo D'Alema tritt zurück, nachdem auch führende Politiker der Regierungskoalition seine Ablösung gefordert hatten.
KATASTROPHE Auf den Philippinen stürzt eine Passagiermaschine vom Typ Boeing 737 beim Landeanflug ab. Alle 131 Insassen kommen ums Leben. Die Absturzursache ist zunächst unklar.

DER SPIEGEL 17/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Chronik

  • Videoanalyse aus Brüssel: "Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden"
  • Nordsyrien: 120 Stunden Gefechtspause
  • Walkadaver in der Tiefsee: Gefundenes Fressen
  • Kuriose Operation: Flügeltransplantation für Schmetterling