24.04.2000

Jürgen Rüttgers

Jürgen Rüttgers, 48, Landesvorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen, der den Wahlkampf unter anderem mit dem Slogan "Kinder statt Inder" bestreitet, zog auf Wahlkampf-Tournee auch in eine Ostereier-Lackier-Fabrik. Das Unternehmen, das täglich 30 000 Eier maschinell bemalt, liegt tief im Münsterland auf Gut Springenheide. Rüttgers war in Zeitdruck, weshalb der Betriebsinhaber sofort zum Betriebsrundgang einlud. "Moment mal", pfiff Rüttgers den Mann zurück, "ich möchte noch ein paar Worte hier vor der Belegschaft sagen." Er freue sich auf Gut Springenheide zu Besuch zu sein. Der habe aber nicht nur "den Anlass der vorösterlichen Zeit", so der Rheinländer, sondern irgendwie hat es ja auch was mit Politik zu tun, denn auch ein Politiker legt manchmal ein Ei".

DER SPIEGEL 17/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Jürgen Rüttgers