24.04.2000

Guido Westerwelle

Guido Westerwelle, 38, FDP-Generalsekretär, bat Parteifreund Jürgen Möllemann, seine sportlichen Ambitionen in weniger gefährliche Bahnen zu lenken. Möllemann, Spitzenkandidat der FDP bei den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen und passionierter Fallschirmspringer, hatte vor Wochen Westerwelle zum gemeinsamen Sprung eingeladen (SPIEGEL 10/2000). Jetzt empfahl der um die Gesundheit des liberalen Spitzenmannes besorgte FDP-Generalsekretär als Ersatz seine Lieblingssportart Tennis. Im Gegensatz zum Sprung mit dem Fallschirm, gäbe es auf dem Court immer noch die Chance eines "zweiten Aufschlages".

DER SPIEGEL 17/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Guido Westerwelle

  • Dokuserie Russlands härteste Jobs: Ein Abwehrspieler als Bodyguard
  • Seltene Aufnahmen: Video zeigt Zebra mit Punkten
  • "Rambo 5: Last Blood": Blutiger Abschied
  • Wie zu König Blauzahns Zeiten: Dänen bauen längste Wikingerbrücke