07.08.2000

FILM„Korea ruft“

Der deutsche Schauspieler Christoph Hofrichter, 54, über Dreharbeiten zum koreanischen Teilungsdrama „Joint Security Area“
SPIEGEL: Herr Hofrichter, wie sind Sie an eine Rolle in Südkorea gekommen?
Hofrichter: Die Produzenten suchten einen deutschsprachigen Darsteller für einen Offizier der Schweizer Grenzfriedenstruppen, und mein Bewerbungsvideo gefiel ihnen. Nicht gerade "Hollywood ruft an", aber immerhin Korea.
SPIEGEL: Der Film erzählt von einer verbotenen Freundschaft zwischen nord- und südkoreanischen Grenzsoldaten. Zündstoff für das geteilte Land?
Hofrichter: "Joint Security Area" trifft sicher die wundeste Stelle der südkoreanischen Gesellschaft. Der Film wird ein Knaller, wenn er dort im September startet. Schade, dass er nicht im kommunistischen Norden laufen darf.
SPIEGEL: Sind Sie auf die deutsche Wiedervereinigung angesprochen worden?
Hofrichter: Ja, das Interesse an Deutschland ist groß. Ich musste sogar ein Interview im Fernsehen geben.
SPIEGEL: Haben Sie an der Grenze gedreht?
Hofrichter: Nein, die Grenzanlagen wurden täuschend echt im Studio nachgebaut. Nur ein Nachdreh sollte tatsächlich an der Grenze stattfinden. Die schon erteilte Genehmigung wurde aber wieder zurückgezogen. Die Verantwortlichen hatten Angst.
SPIEGEL: Nach Drehschluss kam es zu einer Annäherung zwischen den verfeindeten Staaten. Ruiniert das nun nicht das Film-Drama?
Hofrichter: Nein, der Handschlag zwischen den Staatschefs macht das Thema noch aktueller. Außerdem ist die Stimmung weiterhin gereizt. In einer Szene musste die Fahne Nordkoreas gehisst werden - da gab es Schlägereien, weil Passanten das verhasste Emblem herunterreißen wollten.

DER SPIEGEL 32/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 32/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FILM:
„Korea ruft“

  • Vergeltung gegen Israel: Rakete aus Gaza schlägt neben Autobahn ein
  • Buschfeuer in Australien: Das Schlimmste steht noch bevor
  • Hass gegen Politikerinnen: "Im tiefsten Inneren bedroht"
  • MIT-Video: Fußballspiel der Hunde-Roboter