07.08.2000

Jürgen Trittin

Jürgen Trittin, 46, Bundesumweltminister, outete sich als Befürworter moderner Autotechnik. Per Handy versuchte er, den verzweifelt in Berlin-Mitte umherirrenden Präsidenten des Bundesamtes für Strahlenschutz, Wolfram König, 42, in den Saal der Bundespressekonferenz zu lotsen, um den Jahresbericht des Strahlenschutzamtes vorzustellen. Schließlich gab der Grüne die Anweisung: "Bleiben Sie bitte stehen, wo Sie sind, mein Fahrer wird Sie abholen." Den wartenden Journalisten erklärte Trittin feixend: "Na ja, was willste machen, der kommt aus Salzgitter. Mit Navigationssystem wäre das nicht passiert."

DER SPIEGEL 32/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 32/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Jürgen Trittin

  • Mary Cain über Nike-Programm: "Ich wurde körperlich und emotional missbraucht"
  • Liverpool-Sieg über Manchester City: "Man sollte Jürgen und mich auf eine Flasche Wein einladen"
  • "Remembrance Day" in Großbritannien: Blüten aus dem Bomber
  • Hongkong: Polizist feuert auf Demonstranten