BUCHMARKT Mit Herzblut in den Ruin

Zehntausende deutscher Freizeitautoren scheitern beim Versuch, ihr Manuskript renommierten Verlagen anzudienen. Mit dubiosen Methoden wetteifert eine Schar von Kleinverlegern und Literaturagenten um Gunst und Geld der gekränkten Klientel - und beutet sie oft skrupellos aus.
Von Carsten Holm

DER SPIEGEL 35/2000

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung