Glücklicher zu zweit

Der flotte Single, viele Jahre fast eine Kultfigur der Gesellschaft, ist plötzlich out, ebenso der lässige Seitensprung. Eine neue Sehnsucht nach Bindung, nach stabiler Zweisamkeit bewegt vor allem die Jüngeren. Eine Reaktion auf Tempo und Kälte der globalisierten Ökonomie?
Von Marianne Wellershoff

DER SPIEGEL 43/2000

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung