LITERATURBETRIEB Die neue Vorschusspanik

Auf dem deutschen Buchmarkt tobt ein wüster Verteilungskampf: Mit spektakulären Honoraren, ausgehandelt von cleveren Agenten, jagen Verlage sich die Autoren ab. Gesucht werden, und das ist überraschend, deutsche Nachwuchstalente: möglichst jung, hübsch und fernsehtauglich.
Von Marianne Wellershoff

DER SPIEGEL 49/2000

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung