11.12.2000

CHILEGeneräle rücken von Ex-Diktator ab

Im Fall Pinochet wechseln die Militärs die Fronten. Zwar wurde der Haftbefehl gegen Augusto Pinochet vergangenen Dienstag vorläufig aufgehoben. Auf Druck eines Hardliners, des Marinechefs Jorge Arancibia, wurde dennoch für diese Woche der Nationale Sicherheitsrat einberufen, um sich mit dem Fall des greisen Ex-Diktators zu beschäftigen. Präsident Lagos hat der Forderung umstandslos zugestimmt - er kann sich der Loyalität der Streitkräfte insgesamt sicher sein. Die Heeresführung etwa hat signalisiert, dass sie einer juristischen Bereinigung der Pinochet-Ära nicht im Wege stehen wird. Zu dem Gesinnungswandel führte vor allem, dass Pinochets Auftragsmord am einstigen Heereschef Carlos Prats vor einem argentinischen Gericht aktenkundig wurde. "Seitdem", so ein Mitarbeiter des Präsidenten, "sind sie auf unserer Seite." Jetzt hat Joyce Horman, Witwe des ermordeten US-Journalisten Charles Horman, die chilenische Staatsanwaltschaft ersucht, Ermittlungen zum Tod ihres Mannes aufzunehmen. Horman war mit seinem Kollegen Frank Teruggi in den Tagen nach dem Putsch Pinochets verschleppt und getötet worden - sein Schicksal wurde in dem Hollywood-Film "Missing" nachgezeichnet. Neu aufgetauchte CIA-Dokumente beweisen, dass die US-Regierung zumindest im Falle Teruggis sehr wohl im Bilde war - was von Washington bisher abgestritten wurde.

DER SPIEGEL 50/2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2000
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

CHILE:
Generäle rücken von Ex-Diktator ab

  • Surflegende Slater erhält Höchstwertung: "Wollte eigentlich eine andere Linie fahren"
  • Jungfernflug in Kanada: Erstes E-Verkehrsflugzeug hebt ab
  • Wahlsieg in Großbritannien: Erstes Statement von Boris Johnson im Video
  • Warschau: Riesige Dampfwolke legt sich über die Stadt