„Das System ist faul“

„Es gibt kein Recht auf Faulheit“, sagt der Kanzler. Dabei fördert der Sozialstaat nichts so emsig wie das Nichtstun. Viele Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger verhalten sich zumindest ökonomisch rational. In vielen Fällen ist Faulenzen lohnender als Arbeiten.
Von Konstantin von Hammerstein und Michael Sauga

DER SPIEGEL 21/2001

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung