11.06.2001

Rudolf Dreßler

Rudolf Dreßler, 60, deutscher Botschafter in Israel, kann seine Vergangenheit als Sozialexperte und Gewerkschafter nicht leugnen. Bei der Eröffnung des Konrad-Adenauer-Konferenzzentrums in Jerusalem dankte der Traditionssozialdemokrat in seiner Ansprache vor hochrangigen israelischen und deutschen Politikern ausdrücklich auch denjenigen, die zwar am Entstehen des Konferenzzentrums beteiligt waren, aber nicht mitfeiern durften: "Den Bauarbeitern und Facharbeitern, ohne die dieser schöne Bau nie entstanden wäre".

DER SPIEGEL 24/2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 24/2001
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Rudolf Dreßler