08.10.2001

Klettband gegen Terror

Die Wahrheit hinter dem vollmundig angekündigten Einsatz von Sky Marshals: Nur drei Grenzschützer sind unterwegs.
Der Einsatzbefehl kam aus dem Innenministerium, und das Bundesgrenzschutzamt Flughafen Frankfurt bot gleich alles auf, was es zu bieten hatte: Genau drei Beamte, die sonst vor allem Asylbewerber abschieben, dazu ein paar Klettbänder, falls sie mal einen Terroristen fesseln müssen - fertig waren Deutschlands erste Sky Marshals.
Lediglich drei unbewaffnete Grenzer am Tag, keiner von ihnen für derartige Spezialeinsätze geschult, sind derzeit nach Informationen aus der Truppe an Bord der Lufthansa-Maschinen. Sie sind die einzigen Sky Marshals des Bundesgrenzschutzes (BGS) - und somit offensichtlich alles, was hinter den Andeutungen steckt, mit denen Otto Schilys Innenministerium seit der vorvergangenen Woche operiert.
Offenbar aus Sorge vor Massenhysterie und leeren Lufthansa-Jets hatten Schilys Mannen, unter anderem gegenüber der Deutschen Presseagentur, vage den Eindruck genährt, eine ganze Truppe hoch spezialisierter Super-Polizisten der Elite-Einheit GSG 9 sei zurzeit in deutschen Jets unterwegs; über Gummigeschosse und Elektropfeile war daraufhin in der Presse spekuliert worden, über 30 Mann in 15 Maschinen pro Tag und über die Kosten, die auf die Passagiere umgelegt werden müssten.
Die Wahrheit: Wie hochrangige BGS-Vertreter bestätigen, ist nicht ein einziger GSG-9-Mann im Luftraum im Einsatz; vermutlich wird auch künftig keiner als Sky Marshal dienen. Bei den Elitepolizisten seien 40 von 200 Stellen unbesetzt, weil zu wenige Bewerber die extrem harten Aufnahmeprüfungen schafften. Und da das geschrumpfte Sondereinsatzkorps in kleine Spezialteams aufgeteilt sei, ließen sich auch nur schwer Männer für die Flugbegleitung herausbrechen.
Das Innenministerium, das zumindest offiziell nichts zum angeblichen Einsatz von GSG-9-Beamten sagt, fahndet für das angekündigte Sky-Marshal-Programm stattdessen unter den übrigen Grenzern nach 200 Beamten, die Kampfsporterfahrung haben. Doch selbst wenn sie gefunden werden, erfordert die Ausbildung Zeit: "Da ist frühestens in einem halben Jahr einer einsatzfähig", meint ein BGS-Vormann.
Erst am Mittwoch dieser Woche trifft sich das Grenzschutzpräsidium Mitte. Dann soll in Fuldatal bei Kassel überhaupt erst mal geklärt werden, nach welchen Kriterien eine Sky-Marshal-Truppe ausgewählt und ausgebildet werden soll.
Bis dahin gilt für den Einsatz der jeweils drei Luftstreiter aus Frankfurt die Anweisung, bei "Gefahren für Leib und Leben" auf "vitale Körperpunkte" des Aggressors zu zielen, mit den bloßen Händen, versteht sich. Ob die Beamten ohne intensive Nahkampfschulung diese Punkte überhaupt kennen, bleibt ungewiss.
Lufthansa-Piloten reagieren empört. Es sei unverzichtbar, so der Sprecher der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit, Georg Fongern, dass Flugkapitäne wissen, wer mit welcher Ausbildung als Sky Marshal zu ihnen an Bord komme.
Fongern will deshalb nicht ausschließen, dass Flugkapitäne Sky Marshals, von deren Qualifikation sie nicht überzeugt sind, auch einfach aus dem Flieger weisen könnten. Das dürften die Piloten, weil sie allein an Bord das Kommando haben. JÜRGEN DAHLKAMP, ULRICH JAEGER
Von Jürgen Dahlkamp und Ulrich Jaeger

DER SPIEGEL 41/2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


Video 00:44

Zwischenfall in der NFL Pyromaschine fängt Feuer

  • Video "Toyota-Solarauto: Prototyp produziert Strom während der Fahrt" Video 01:07
    Toyota-Solarauto: Prototyp produziert Strom während der Fahrt
  • Video "Videoreportage zu Mobbing: Ganz oft haben welche zu mir 'Fette' gesagt" Video 08:28
    Videoreportage zu Mobbing: "Ganz oft haben welche zu mir 'Fette' gesagt"
  • Video "Videoumfrage zu Mobbing: Die haben mich bis nach Hause verfolgt" Video 03:43
    Videoumfrage zu Mobbing: "Die haben mich bis nach Hause verfolgt"
  • Video "US-Polizeivideo: Verfolgungsjagd endet im Mülleimer" Video 01:11
    US-Polizeivideo: Verfolgungsjagd endet im Mülleimer
  • Video "Unwetter in Spanien: Es war plötzlich alles überflutet" Video 01:32
    Unwetter in Spanien: "Es war plötzlich alles überflutet"
  • Video "Proteste in Hongkong: Die Briten sind moralisch dazu verpflichtet, zu helfen" Video 00:00
    Proteste in Hongkong: "Die Briten sind moralisch dazu verpflichtet, zu helfen"
  • Video "Webvideos der Woche: Truck landet auf Hausdach" Video 03:12
    Webvideos der Woche: Truck landet auf Hausdach
  • Video "Blaue Diät: Abnehm-Experiment mit Farben" Video 21:32
    Blaue Diät: Abnehm-Experiment mit Farben
  • Video "Automesse IAA: Klimaaktivisten blockieren Eingänge" Video 00:53
    Automesse IAA: Klimaaktivisten blockieren Eingänge
  • Video "Erosion an der Elfenbeinküste: Unsere Toten verlassen uns schon" Video 03:44
    Erosion an der Elfenbeinküste: "Unsere Toten verlassen uns schon"
  • Video "Braunkohletagebau in der Lausitz: 8000 Arbeitsplätze, 4 Tagebaue, 130 Dörfer weg" Video 02:13
    Braunkohletagebau in der Lausitz: 8000 Arbeitsplätze, 4 Tagebaue, 130 Dörfer weg
  • Video "Proteste gegen IAA: Tausende Demonstranten fordern klimaneutralen Verkehr bis 2035" Video 01:45
    Proteste gegen IAA: Tausende Demonstranten fordern klimaneutralen Verkehr bis 2035
  • Video "Volocopter: Flugtaxi-Versuch in Stuttgart geglückt" Video 01:40
    Volocopter: Flugtaxi-Versuch in Stuttgart geglückt
  • Video "Verblüffende Erklärung: Warum Trumps Gesicht (eigentlich nicht) orange ist" Video 02:01
    Verblüffende Erklärung: Warum Trumps Gesicht (eigentlich nicht) orange ist
  • Video "Zwischenfall in der NFL: Pyromaschine fängt Feuer" Video 00:44
    Zwischenfall in der NFL: Pyromaschine fängt Feuer