08.10.2001

FRANKREICHJospin außer Atem

Im Lager der französischen Linken herrscht Niedergeschlagenheit. Sieben Monate vor der Präsidentschaftswahl wachsen die Zweifel, dass Premier Lionel Jospin den Amtsinhaber Jacques Chirac schlagen kann. Der sozialistische Regierungschef hatte geplant, sich vor allem seiner Bilanz zu rühmen und seinen Widersacher im Elysée als "König Nichtsnutz" hinzustellen. Doch die internationale Terrorismus-Krise hat dem innenpolitisch weitgehend machtlosen Staatschef unerwartet Gelegenheit geboten, sich als wahrer Garant der nationalen Sicherheit und als Bündnispartner Amerikas aufzuspielen, während Jospin sich in technokratischem Krisenmanagement aufreibt. Folge: In Meinungsumfragen legt Chirac sprunghaft zu.
Während der Parlamentsdebatte über Frankreichs Rolle an der Seite der USA vorige Woche fehlte dem Premier selbst nach Ansicht seiner Parteifreunde "der Atem des Staatsmanns". Auch im Innern häufen sich die Schwierigkeiten für Jospin: Die Arbeitslosigkeit, die seit seinem Regierungsantritt 1997 stetig zurückging, steigt wieder. Die Wirtschaft wächst dieses Jahr um höchstens 2,1 Prozent, deutlich weniger als im Haushaltsplan vorgesehen. Auf der Insel Korsika reißen die Gewalttaten nicht ab - Jospin hatte sich mit umstrittenen Zugeständnissen an die korsischen Nationalisten als Friedensstifter profilieren wollen.
Zudem zerfällt auch noch die "plurale Linke", jene Regierungskoalition aus Sozialisten, Grünen, Kommunisten und radikalen Republikanern, die Jospin unbedingt zusammenhalten muss, um Chirac zu schlagen. Der bei seinen öffentlichen Auftritten meist kalt und distanziert wirkende Premier weiß, dass er das Gesetz der Serie gegen sich hat: In den letzten 20 Jahren haben die Franzosen noch jede Regierung abgewählt.

DER SPIEGEL 41/2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/2001
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

FRANKREICH:
Jospin außer Atem

  • Braunkohletagebau in der Lausitz: 8000 Arbeitsplätze, 4 Tagebaue, 130 Dörfer weg
  • Volocopter: Flugtaxi-Versuch in Stuttgart geglückt
  • Verblüffende Erklärung: Warum Trumps Gesicht (eigentlich nicht) orange ist
  • Das Tier im Menschen: Warum manche führen und andere folgen