08.10.2001

UWE TIMM

Ich war drei Monate in Manhattan. Bleecker Street, im Village, morgens der Weg zur Bäckerei am West Broadway, im Blick, mal in der Sonne glitzernd, mal von tief ziehenden Wolken verhüllt, die Zwillingstürme des World Trade Center. Die Schwierigkeit, dieses Bild zu korrigieren, also zu löschen. Der Gedanke an gute Freunde. - Dreieinhalb Jahre habe ich an "Rot" geschrieben. Und am Beispiel einer Nebenfigur, die die Berliner Siegessäule in die Luft sprengen will, wird auch gefragt: Wie kommt es zu politischer Gewalt? Was sind das für gesellschaftliche Verhältnisse, die Gewalt erzeugen? Und welche psychisch-moralische Disposition gehört dazu, sie anzuwenden? Bombenbastler, Terroristen, Amokläufer, in ihren Vernichtungsphantasien mutiert Ohnmacht zur destruktiven Energie. Für Ohnmachtsgefühle gibt es greifbare Gründe. Die alltägliche Gewalt des Status quo, die Unterdrückung von Minderheiten aus rassistischen oder religiösen Gründen, die Gewalt eines Weltmarkts, der täglich Tausende von Hungertoten erzeugt, kulturelle Identitäten, die bedroht sind. Erklärungsversuche, die das radikal Fremde jedoch kaum fassbarer machen: Dass sich jemand in der Nacht den Körper rasiert und parfümiert, um am nächsten Morgen einigen tausend Unbeteiligten den Tod zu bringen und selbst ins Paradies einzugehen. - Ja, ich komme zur Messe. Und meine Stimmung? Das hängt von der weiteren Entwicklung ab.

DER SPIEGEL 41/2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/2001
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

UWE TIMM

  • Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet
  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz bei Klimaprotesten
  • Uli Hoeneß: Kalkulierter Wutausbruch im Video
  • Mein Schottland: Zwischen Brexit und Unabhängigkeit