08.10.2001

Belletristik: Die SPIEGEL-Redaktion empfiehlt Romane und Erzählungen aus der Herbstproduktion: verzwickte Familiendramen, melancholische Verlustbilanzen und Beschwörungen historischer Kriminalfälle - Unterhaltsames, Spannendes und Anspruchsvolles für die Zeit nach dem Messetrubel.BÄUERCHEN UND NICKERCHEN

Die Amerikanerin Jayne Anne Phillips protokolliert die Dramen eines Frauenhaushalts.
Weiberwirtschaft, über 432 Seiten. Oder, edler formuliert: ein matriarchalisch geprägtes Imperium zwischen Buchdeckeln. Kate ist dessen Mittelpunkt und Macherin, ehedem Single und beruflich top, jetzt heimisch geworden in Boston, in einem gutbürgerlichen Viertel "ohne Latinos und Schwule", rührend haushälterisch und vor allem mütterlich, nervtötend mütterlich. Kate wird schwanger, kriegt einen Sohn, stillt ihn, wickelt ihn, schaukelt ihn und stillt ihn wieder, schaukelt ihn noch mal und stillt und stillt, und notfalls pumpt sie ab und friert ein. Ihre Milchdrüsen sind jedenfalls der produktivste literarische Quell dieser Geschichte. Da kann selbst das synchron ablaufende Drama von Mom nicht mithalten, von Kates Mutter, die lungenkrebskrank im Haus der Tochter gepflegt wird.
Aus dem dramaturgischen Crossover - runder Bauch, glückliche Entbindung, quietschfideler Säugling gegen eine moribunde Lady voll Morphin - hätte die amerikanische Erfolgsautorin Jayne Anne Phillips, 49, einen lebensprallen Roman schreiben können, einen spannenden oder bitteren oder, warum nicht?, auch einen voll saftiger Sentimentalität. Stattdessen liefert sie nur ein seltsam routiniertes, befremdlich teilnahmsloses Protokoll, eine fast ferngelenkte Story mit Second-Hand-Gefühlen und lähmend viel Alltagskram. Da hilft es kaum, dass sie das Buch im letzten Siebtel - Mom stirbt, Alexander lernt laufen - plötzlich doch noch vom distanzierten Protokoll zur sensiblen Literatur liftet. Zu spät.
KLAUS UMBACH
Von Klaus Umbach

DER SPIEGEL 41/2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/2001
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Belletristik: Die SPIEGEL-Redaktion empfiehlt Romane und Erzählungen aus der Herbstproduktion: verzwickte Familiendramen, melancholische Verlustbilanzen und Beschwörungen historischer Kriminalfälle - Unterhaltsames, Spannendes und Anspruchsvolles für die Zeit nach dem Messetrubel.:
BÄUERCHEN UND NICKERCHEN

  • Toyota-Solarauto: Prototyp produziert Strom während der Fahrt
  • Videoreportage zu Mobbing: "Ganz oft haben welche zu mir 'Fette' gesagt"
  • Videoumfrage zu Mobbing: "Die haben mich bis nach Hause verfolgt"
  • US-Polizeivideo: Verfolgungsjagd endet im Mülleimer