08.10.2001

Belletristik: Die SPIEGEL-Redaktion empfiehlt Romane und Erzählungen aus der Herbstproduktion: verzwickte Familiendramen, melancholische Verlustbilanzen und Beschwörungen historischer Kriminalfälle - Unterhaltsames, Spannendes und Anspruchsvolles für die Zeit nach dem Messetrubel.LEBEN UND STERBEN IN ORAN

Die Algerierin Assia Djebar dokumentiert den Terror in ihrer Heimat.
Der grausame Bürgerkrieg in Algerien hat bisher Tausende Tote gefordert und noch viel mehr Menschen ins Exil getrieben, die meisten nach Frankreich, die ehemalige Kolonialmacht. Zu ihnen gehört auch die Schriftstellerin Assia Djebar, die letztes Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde. Ihr aktuelles Werk "Oran - Algerische Nacht" bezeichnet sie als eine "Chronik von Attentaten, von Angst und Schrecken, wie sie von Verwandten, von verlorenen oder wiedergefundenen Freunden berichtet wurden". Eine junge Lehrerin wird im Klassenzimmer hingemetzelt, weil sie ihren Schülern angeblich "obszöne Geschichten" (gemeint sind Märchen aus Tausendundeiner Nacht) erzählt hat. Ein Journalist wird vor den Augen seiner Frau auf der Straße erschossen, nachdem er Vorschläge für ein liberales Schulsystem publiziert hat. Die Frauen, aus deren Blickwinkel erzählt wird, "halten sich weder für Heldinnen noch Opfer", schreibt Djebar. "Sie leben: kurz bevor der fatale Schlag auf einen Sohn, einen Bruder oder auf ihren eigenen Körper niedergeht." Den alltäglichen Terror und die Angst der Menschen vor Anschlägen vermittelt Djebar eindringlich, mit erschütternden Bildern. In ihrer Dankesrede anlässlich der Verleihung des Friedenspreises zweifelte die 65-jährige Autorin trotzdem an der Macht ihrer Worte. "Das Blut trocknet nicht in der Sprache", sagte sie. Aber selbst wenn es nicht trocknet - es leuchtet und klagt an. STEFANIE RICHTER
Von Stefanie Richter

DER SPIEGEL 41/2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/2001
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Belletristik: Die SPIEGEL-Redaktion empfiehlt Romane und Erzählungen aus der Herbstproduktion: verzwickte Familiendramen, melancholische Verlustbilanzen und Beschwörungen historischer Kriminalfälle - Unterhaltsames, Spannendes und Anspruchsvolles für die Zeit nach dem Messetrubel.:
LEBEN UND STERBEN IN ORAN

  • Portrait über Jürgen Grässlin: Warum deutsche Rüstungskonzerne einen Lehrer fürchten
  • Zwischenfall in der NFL: Pyromaschine fängt Feuer
  • Toyota-Solarauto: Prototyp produziert Strom während der Fahrt
  • Videoreportage zu Mobbing: "Ganz oft haben welche zu mir 'Fette' gesagt"