08.10.2001

GESTORBENNguyen Van Thieu

Nguyen Van Thieu, 78. Den 68er-Studenten galt der zierliche Thieu als das asiatische Gesicht des verhassten US-Einsatzes im Süden Vietnams. Seine Reden als Präsident Südvietnams (1967 bis 1975) wirkten meist langweilig, manchmal verworren. Am Ende war der Feldherr Thieu nur noch eine Fehlbesetzung, die den Untergang seines Landes beschleunigte. Aus Hanoi als "Marionette der USA" geschmäht, gelang es ihm dennoch, länger als jeder andere Politiker während des Feldzugs der Supermacht gegen den Kommunismus in Vietnam im Amt zu bleiben. Denn Thieus eigentliche Begabung lag im politischen Ränkespiel. Sein Aufstieg begann 1963, als er sich am blutigen Staatsstreich gegen Präsident Ngo Dinh Diem beteiligte. Vier Jahre später riss der Armeeoffizier die Präsidentschaft an sich. Als Thieu die Wahlen von 1971 durch unverhohlene Manipulation erneut gewann, hatte er bereits den größten Grundbesitz des Landes zusammengerafft. Im Pariser Waffenstillstandsabkommen von 1973 und dem anschließenden Rückzug der USA auf Raten witterte Thieu "einen Verrat der USA" und gelobte, bis "zum letzten Reiskorn" zu kämpfen. Neun Tage vor dem Fall Saigons wurde er am 21. April 1975 entmachtet und verließ die Stadt. Sein Gepäck soll voller Goldbarren gewesen sein. Nguyen Van Thieu starb am 29. September in einem Krankenhaus in Boston (Massachusetts).

DER SPIEGEL 41/2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 41/2001
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Nguyen Van Thieu

  • Umweltschützer in Wales: "Ich gebe auf - und vielleicht solltet ihr das auch"
  • Angriff auf saudi-arabische Raffinerie: "Es kann die gesamte Region anzünden"
  • Riskantes Projekt in Russland: Erstes schwimmendes AKW am Ziel
  • Zwischenfall in der NFL: Pyromaschine fängt Feuer