Serie (2) | KARL, DER GROSSE EUROPÄER? Ein dunkler Leuchtturm

Nach dem Niedergang Roms begründete Karl der Große wieder ein europaweites Reich. Doch der Mythos vom großen Europäer stammt aus späterer Zeit - besonders nationalsozialistische Geschichtsschreiber machten den mittelalterlichen Kaiser zum Urahn eines von Hitler germanisch geeinten Kontinents. / VON JOHANNES FRIED
Von Johannes Fried

DER SPIEGEL 3/2002

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung