10.06.2002

ROT-GRÜNNeuer Konfliktkurs

Dreieinhalb Monate vor der Bundestagswahl ist der Ton unter den rotgrünen Koalitionspartnern rauer geworden. Kühl hat Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) in der vergangenen Woche zwei Projekte kassiert, die 1998 im Koalitionsvertrag ausdrücklich vereinbart worden waren: Die SPD stellte die Arbeit am Anti-Diskriminierungsgesetz sowie am geplanten Informationsfreiheitsgesetz ein. Schröders Begründung: "Wir können uns jetzt keinen Streit mit den Wirtschaftsverbänden leisten" - die hatten gegen beide Vorhaben interveniert.
Schröders grüne Partner ihrerseits blockieren nun Anliegen der Sozialdemokraten: So wird der Militärische Abschirmdienst (MAD) weiterhin nur im Inland tätig sein dürfen; Verteidigungsminister Rudolf Scharpings Vorstoß, zum Schutz deutscher Soldaten auch MAD-Auslandseinsätze zuzulassen, wird nicht weiter verfolgt. Auch wollen die Grünen keine weiteren Subventionen für den Steinkohlenbergbau "für die Zeit nach 2010", wie sie die SPD verlangt. Während etliche Grünen-Funktionäre am liebsten ganz offen auf Konfrontationskurs zur SPD gingen, bremst Spitzenkandidat Joschka Fischer. Er will erst in der heißen Wahlkampfphase polarisieren. "Dann werden wir gegebenenfalls ganz schnell umschalten", sagt ein Fischer-Vertrauter, "und für eine starke Opposition mobilisieren - gegen die drohende große Koalition."

DER SPIEGEL 24/2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 24/2002
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ROT-GRÜN:
Neuer Konfliktkurs

  • Korallenforscherin Verena Schoepf: Im Wettlauf gegen den Klimawandel
  • Tropensturm in Houston: Passanten retten Lkw-Fahrer das Leben
  • Klimastreik in New York: Greta Thunberg spricht vor Zehntausenden
  • Aufregender Trip: Kajak-Tour durch leuchtendes Wasser